Donauraumstrategie bekommt zwei kleine Schwestern

Nachdem die EU-Donauraumstrategie nach dem Vorbild der EU-Strategie für den Ostseeraumraum erarbeitet und in Kraft gesetzt wurde, sind nun zwei „kleine Schwestern“ der beiden makroregionalen Strategien in Sicht.
Die erste betrifft die Region rund um die Adria und das Ionische Meer (Kroatien, Griechenland, Italien, Slowenien, Albanien, Bosnien & Herzegowina, Montenegro und Serbien), die die Europäische Kommission – beauftragt vom Europäischen Rat – bereits Ende 2014 präsentieren soll.
Am 20. Dezember 2013 hat der Europäische Rat in seinen Schlussfolgerungen nun auch eine Strategie für den Alpenraum (inklusive Baden-Württemberg!) mit folgenden Worten auf den Weg gebracht: „…ersucht der Europäische Rat die Kommission, in Zusammenarbeit mit den Mitgliedstaaten bis Juni 2015 eine EU-Strategie für den Alpenraum auszuarbeiten“.

Anbei die Schlussfolgerungen des Europäischen Rats im Originaldokument: http://consilium.europa.eu/uedocs/cms_data/docs/pressdata/de/ec/140268.pdf (Internetseite des Europäischen Rats).


Wenn Sie unsere Seiten weiterhin besuchen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen