Danube Alliance for SME competitiveness

Danube Alliance for SME competitiveness

  • Projektträger aus BW: VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
  • Kurzbeschreibung: Die aktuelle COVID-19 Pandemie hat gezeigt, dass Zulieferketten fragiler und anfälliger für Krisen sind, als bisher angenommen. Während Großunternehmen bereits begonnen haben, auf diese Problematik zu reagieren und ihre Zulieferketten mit verschiedensten Ansätzen zu optimieren, haben kleine und mittlere Unternehmen weder das entsprechende Know-how noch die Netzwerke, um derartige Optimierungen alleine vorzunehmen. Dies trifft im Besonderen auch für Unternehmen in der Donauregion zu. Hinzu kommt, dass ein hohes Potential besteht, die Donauregion in Zulieferketten zu integrieren, die bisher eher in Asien oder außerhalb Europa angesiedelt waren. Das Projekt zielt darauf ab, einen Beitrag zur besseren Resilienz von ausgewählten Zulieferketten sowie die Steigerung der Digitalisierung von KMU in der Donauregion zu leisten, um die Wettbewerbsfähigkeit der darin agierenden KMUs nachhaltig sicherzustellen.
  • Beteiligte: Donauraum
  • Hochschule Reutlingen, Steinbeis 2i GmbH, Biopro BW
  • Laufzeit: Dezember 2020 bis Dezember 2022
  • Schwerpunktbereich: PA 8, 10

Oben: Uni Hohenheim

Weitere Projekte zur Donauraumstrategie mit baden-württembergischer Beteiligung.