Kapitalisierungsstrategie für INTERREG-Donau-geförderte Projekte – Steinbeis-Europa-Zentrum koordiniert einen von elf Bereichen

Bewilligte Projekte des INTERREG-Donau-Programms werden neuerdings elf sogenannnten “Captalisation Poles” zugeordnet, thematischen Gruppen, in denen Strategien zur Stärkung strategischer Partnerschaften entwickelt werden sollen.
Das Steinbeis-Europa-Zentrum aus Baden-Württemberg koordiniert einen dieser “Poles”, nämlich den für “Innnovative Ecosystems for SMEs”, dem insgesamt neun geförderte Projekte angehören.

[Quelle: Steinbeis-Europa-Zentrum, SEZ-Nachrichten Dez. 2017]

Wenn Sie unsere Seiten weiterhin besuchen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen